06.04.2016

Deutsche Rako-Gruppe übernimmt die Schweizer Verpackungsdruckerei Omnipack

Die Rako Etiketten GmbH & Co. KG, einer der grössten deutschen Hersteller von Haftetiketten und flexiblen Verpackungsmaterialien, übernimmt rückwirkend zum 1. Januar die Verpackungsdruckerei Omnipack AG, St. Gallen von der bisherigen Eigentümerin, der Salzmann Group, St. Gallen. Omnipack stellt ebenfalls Selbstklebeetiketten und flexible Verpackungsmaterialien her.

Durch der Übernahme will Rako laut Adrian Tippenhauer, Geschäftsführer von Rako, ihre Geschäfte weiter internationalisieren und ihre Marktposition ausbauen. Tippenhauer kündige zudem einige Investitionen bei der Omnipack an. Er erwartet zudem Synergien, die dazu beitragen sollen, dass die Omnipack ihre Position in der Schweiz noch weiter ausbauen kann. Mittelfristig soll die Omnipack unter dem Markendach der Rako-Gruppe firmieren.

Die Rako-Gruppe hat bereits 13 Produktionsstandorte in Europa, Asien und Südafrika. Sie beschäftigt 1500 Personen und steigert ihren Umsatz durch die Übernahme von Omnipack auf über 230 Mio. Euro. Elisabeth Fehr, Geschäftsführerin der Omnipack, sieht das Unternehmen und seine Mitarbeitenden durch die Übernahme technisch und wirtschaftlich in besten Händen.


Related News