21.08.2012

APE Malaysia erweitert Produktportfolio

Um ihr Produkt- und Serviceportfolio für das Tobacco Geschäft abzurunden wird APE Malaysia dem Verpackungsmarkt künftig auch Prägeformen anbieten. Produktionsbeginn soll im dritten Quartal 2012 sein.

Investiert wurde in den innovativen Digilas Direktlaser von Schepers für die Bebilderung von Tiefdruck- und Prägeformen. Zielgruppe ist vor allem der Tobacco Markt, wo Prägeelemente für die Verpackungsveredelung eine große Rolle spielen. Tobacco Kunden profitieren so von einem Full Service mit grafischen Dienstleistungen, Tiefdruckformen und Prägezylindern.

Neben Janoschka Kippenheim, Sächsische Walzengravur/SWG, und Janoschka Pavlovsk, ist APE Malaysia der vierte Janoschka Produktionsstandort für Prägeformen.

APE Malaysia in Kuala Lumpur wurde 1998 als Joint Venture von Janoschka und Interprint Group, einer der weltweit führenden Dekordruckereien, gegründet. APE zeichnet sich durch ein hohes Service- und Qualitätslevel aus und gilt in den Bereichen Reproduktion und Zylindergravur als Marktführer in Malaysia.

Für weitere Auskünfte steht APE Malaysia jederzeit zur Verfügung.



Related News