Verbrauchstest in der Praxis: Farbeinsparung mit dem Cellaxy

Farbverbrauch ist eine wesentliche Stellschraube für Kosteneinsparungen beim Tiefdruck. Gleichzeitig muss die Druckqualität den hohen Ansprüchen der Kunden entsprechen. Grund genug, zwei verschiedene Bebilderungsverfahren für Druckzylinder genauer unter die Lupe zu nehmen. Unter realen Bedingungen vergleicht Janoschka die Ergebnisse eines elektro-mechanisch gravierten mit einem Laser gravierten Tiefdruckzylinder (Cellaxy-Direktlaser).

Die Frage der Einsparung ist vor allem bei hohen Farbverbräuchen wesentlich und überall dort, wo teure Farben (wie Metallic- und anderen Effektlacke) zum Einsatz kommen. Die Experten von Janoschka entschieden sich dazu, den Verbrauch von Weiß bei vollflächigem Druck genauer zu untersuchen. Der aufwändige Vergleichstest im Industrieumfeld zeigte im Ergebnis ein deutliches Einsparpotenzial bei mit Cellaxy bebilderten Zylindern allein bei der Farbe Weiß in Höhe von ca. 25.000 € bei 10 Mio. m² pro Jahr.

Und: Das Potential bei weitreichenderem Einsatz solcher Zylinder ist noch um ein Wesentliches höher.

Gemeinsam mit zwei ihrer Industriepartner setzte Janoschka den Praxis-Test im Zuge eines reellen Produktionsauftrags auf: Dabei dokumentierte Das Test-Team bei jedem Druckdurchgang mit EM-Gravur und Cellaxy Zylinder die jeweils exakt verbrauchte Menge Farbe und Lösungsmittel. Ein wichtiger Aspekt dieser realen Versuchsanordnung ist zudem, dass die Messungen im Nasszustand erfolgen. Denn diese bilden die tatsächlichen Kosten des Druckers weit realistischer ab als das Trockenauftragsvolumen.

Anhand der für beide Zylinder gleichen Dokumentationsparameter kann Janoschka und seine Versuchspartner die Verbräuche genau ermitteln sowie die Farb- und Lösungsmittelkosten pro Quadratmeter exakt berechnen. Neben deutlichen Einsparungen überzeugen die Ergebnisse des Cellaxy-Zylinders darüber hinaus mit hoher Opazität (60,5%). Aufgrund des besseren Entleerungs-verhaltens und der damit verbundenen Farbübertragung erzielt der Cellaxy-Zylinder selbst bei niedriger Viskosität eine sehr gute Glattlage der Farbe (ohne Froschaugen-Effekt). Das spart, über die Messergebnisse hinaus, zusätzlich Farbe und reduziert weitere Kosten. Je nach Produktionsparameter kann mit dem Cellaxy zudem eine höhere Druckgeschwindigkeit erzielt werden.

Address any question to our print consultant Dirk Jauch.


Related News


Keine Artikel in dieser Ansicht.