Wissen Lexikon

CMYK

Das CMYK-Farbmodell ist das im Druck übliche subtraktive Vierfarbsystem. CMYK steht für die drei Grundfarben Cyan, Magenta und Gelb (Yellow), sowie die "Schlüsselfarbe" Schwarz (Key). Jede der vier Farben hat einen Wertebereich von 0 % (unbedruckte Fläche) bis 100 % (Volltonfarbe). Die Schlüsselfarbe K wird in der Regel nicht direkt für die Farbgebung eingesetzt, sondern zum Abdunkeln einzelner dunkler Farbbereiche. Ein schwarzer Farbanteil im Zusammendruck kann auch den Kontrast und die Tiefe verstärken. Hinzu kommt, dass sich ein schwarzer Farbton zwar in der Theorie aus Cyan, Magenta und Gelb erzeugen lässt, doch in der Praxis funktioniert dies nicht immer ohne leichte Farbstiche. Das liegt daran, dass die im Druck verwendeten Cyan-, Magenta- und Gelb-Pigmente keine idealen Absorptions- und Remissionseigenschaften haben. 

Zurück zur Übersicht