21.08.2012

Digitaldruck

Auch in der Dekorindustrie hat sich der Digitaldruck mehr als etabliert, und so sind individuelle Raumkonzepte mit einer ganz persönlichen Note keine Seltenheit mehr.

Mit der Investition in eine eigene Digitaldruckmaschine des Typs Durst RHO700 hat Janoschka sein Eingangement im Dekorgeschäft bestätigt. Druckmaterialien sind beispielsweise Glas, Papier, Melamin, aber auch Metall, die für ausreichend Kreativität und eine kostengünstige Produktion sorgen.

Die Reproduktion von Dekoren, egal ob Stein, Holz oder Fantasie, ist von jeher eine Kernkompetenz von Janoschka. Ein Marktsegment, in dem das internationale Unternehmen bereits seit Firmengründung in den 70er Jahren zu Hause ist. Die Herstellung von Tiefdruckzylindern für die Bedruckung von Fußböden und Möbelfronten gehört gleichermaßen zum Daily Business des Prepress Anbieters wie die kreative Dekorgestaltung und deren grafische Umsetzung.

Ihr Kontakt für weitere Fragen ist Frau Nadia Oukid | Business Unit Manager Decor | +49 7825 849 440.







 

 


Related News


Keine Artikel in dieser Ansicht.