OC-4-02

Veredelung von Druckprodukten im Verpackungsdruck

Die Verpackungen von Produkten, speziell ihre Qualität und Anmutung, haben einen großen Einfluss auf das Kaufverhalten von Konsumenten. Dabei heben sich Verpackungen mit offensichtlichen Veredelungen genauso ab wie solche die eher dezent und edel wirken sollen. Mit verschiedenen Technologien können während oder nach der Druckproduktion einzelne Bereiche einer Verpackung mit verschiedenen Technologien hervorgehoben werden. Dies können glänzende oder matte Farbflächen sein (insgesamt oder partiell), metallische Wirkungen, haptische Effekte, Prägungen oder sonstige 3D-Effekte sein.

Ziel
Kennenlernen von verschiedenen Technologien zur Veredelung von Druckprodukten im Verpackungsdruck. Welche Möglichkeiten eignen sich für welche Verpackung.

Zielgruppe
Projektmanager, Produktmanager, Key-Account Manager, Marketing, Vertrieb, Drucksacheneinkäufer / technische Einkäufer aus dem Bereich der Verpackungsherstellung

Schwerpunkte
  • Veredelungstechnologien allgemein
  • Visuelle und optische Techniken
  • Farbliche Merkmale (Spezialfarben,…)
  • Haptische Effekte
  • Matt- / Glanzeffekte
  • Substrate und deren Eignung für unterschiedliche Veredelungen
  • Inline Produktion / separate Produktion
  • Weiterverarbeitung
Abschluss
Teilnahmebescheinigung

Details

Dauer 1 Tag
Preis 420 €
Anzahl Teilnehmer 15
Kurs Sprache Deutsch

Termine

auf Anfrage

Trainer

Lothar Roth
Lothar Roth
Janoschka Holding GmbH
Lothar Roth ist der Know-how Träger für Technologiefragen, Standardisierung und Qualitätssicherung. Er ist seit 1980 im Unternehmen. Lothar Roth verantwortet alle F&E Tätigkeiten sowie das Angebot der Janoschka Academy. Er überwacht den gesamten technischen Bereich von der Reproduktion über das Colour Management bis hin zum Einsatz von Workflow Systemen.