Profil Forschung & Entwicklung

Qualität und Kundenorientierung sind zwei wesentliche Aspekte in der Erfolgsgeschichte von Janoschka. Unsere Ansprüche sind hoch und die Prepress-Branche technologiegetrieben. Deshalb verfolgen wir eine konsequente und anwendungsbezogene Innovationsstrategie, um unseren Kunden immer wieder den entscheidenden Mehrwert bieten zu können. Gleichzeitig sichern wir so langfristig unsere führende Position im globalen Wettbewerb und bauen unsere Kernkompetenzen weiter aus. Dabei geht es uns darum, sowohl bestehende Technologien zu verbessern als auch neue Produkte und Verfahrenstechniken zu entwickeln. Je nach individueller Zielsetzung unserer F&E-Projekte agieren wir allein oder im Rahmen größerer Kooperationsprojekte. Darüber hinaus gewinnt das Feld der Auftragsforschung zunehmend an Bedeutung.

Sehr wertvoll ist in diesem Kontext unser stetig wachsendes Netzwerk aus Industrieunternehmen, Hochschulen, Förderinstitutionen und Fachexperten. Durch den intensiven Austausch stellen wir sicher, dass unsere F&E-Aktivitäten den richtigen Fokus haben und wir unser Innovationspotenzial voll ausschöpfen.

Unsere Forschungsschwerpunkte
Formherstellung

Um die Wettbewerbsfähigkeit des Tiefdrucks gegenüber Flexo- und Offsetdruck langfristig zu sichern, nimmt die Entwicklung neuer, innovativer Druckformen für uns eine wichtige Stellung ein. Durch den Einsatz neuartiger Werkstoffe und Optimierungen im Fertigungsprozess verfolgen wir das Ziel, das Gewicht der Formen zu reduzieren. Das vereinfacht Logistik sowie Handling der Druckformen und senkt damit die Kosten.

Werkstoffe

Wir befassen uns intensiv mit den Einsatzmöglichkeiten neuer Werkstoffe, um den Herstellungsprozess von Tiefdruckzylindern umweltfreundlicher zu gestalten und deren Effizienz zu steigern. Gewichtsreduktion ist hier ein Thema, aber auch die Entwicklung von Oberflächenmaterialien, die aufgrund ihrer Festigkeit ohne eine Verchromung eingesetzt werden können, ist für uns eine zentrale Zielsetzung.

Galvanotechnik

Im Feld der Galvanotechnik beschäftigen wir uns zum einen mit Verfahrenstechniken, zum anderen entwickeln wir aber auch spezielle Produkte sowie dazugehörige Maschinen und Spezialanlagen. Unsere besondere Expertise liegt im Bereich der Nickelgalvanik und der Nickellegierungen. Hier konnten wir uns bereits über Eigenentwicklungen wie Mikrosleeves oder Spezialsiebdruckformen interessante Nischenmärkte erschließen.

Print Colour Management

Die Verwendung von immer wieder wechselnden Sonderfarben in Verpackungsdesigns in Verbindung mit verschiedensten Prozessparametern wie Farbreihenfolge oder Substrate stellt das Print Colour Management vor große Herausforderungen. Um hier eine möglichst kurze Setup-Zeit im Druck erzielen zu können, arbeiten wir an der Entwicklung weiterer und tiefer gehender Technologien.

Lasergravur

Wir arbeiten kontinuierlich daran, die Präzision von Tiefdruckgravuren zu steigern. Gerade für den Wertpapier- und Sicherheitsdruck, aber auch für Druckformen im Bereich der gedruckten Elektronik und für andere Spezialanwendungen ist dieser Qualitätsanspruch unerlässlich. Darüber hinaus spielt die Lasergravur bei der Fertigung von Prägeformen eine bedeutende Rolle. Im Gegensatz zur Prägefräse ermöglicht sie eine detaillierte Umsetzung von 3D-Prägeelementen. Um das volle Potenzial dieser Technologie auszuschöpfen, richten sich unsere Entwicklungsaktivitäten auf die Optimierung des gesamten Workflows.