Hohlzylinder künftig am Standort Kippenheim

Janoschka konsolidiert seine Fertigungskapazitäten in der DACH Region und zieht im Juli 2017 die Automatiklinie für die Hohlzylinder-produktion von Bleienbach in der Schweiz an den Produktionsstandort Kippenheim um.

Bis zur zweiten Juli-Hälfte sollen Umzug und Installation abgeschlossen sein, und die Zylinderproduktion mit allen vor- und nachgelagerten Prozessen anlaufen.

Die vollautomatisierte Produktionslinie für Hohlzylinder ist in der DACH Region einzigartig. Die aktuelle Fertigungskapazität von 6.500 Druckwerkzeugen im Jahr kann bei Bedarf jederzeit auf 10.000 Zylinder ausgebaut werden. Die Anlagen waren im vergangenen Jahr nach der Schließung des Marktbegleiters Beck übernommen worden.

„Die baulichen Maßnahmen für die Integration der Automatiklinie am Kippenheimer Standort sind abgeschlossen. Durch die Installation werden wir die Effizienz zur Fertigung von Hohlzylindern am Standort Kippenheim erhöhen. Wir werden alles daransetzen, dass unsere Kunden geringstmöglich durch den Umzug der Linie beeinträchtigt werden“, so Michael Janoschka, COO, Janoschka Holding.


Related News